Ivan Dimov: Street Art!

kreative fragen…

Street Art!

Unseren Blog gibt es seit gut einem Jahr und es wurde über Vieles geschrieben, aber einiges blieb unerwähnt. Wie z.B. Street Art. Aber was ist das eigentlich?

Ivan Dimov
Ivan Dimov

Man kann die Künstler relativ einfach erkennen – sie sind unterwegs mit Malerrollen, Sprühdosen, Markern etc.

Ihre Malflächen sind meistens Fassaden, Verkehrsschilder, Telefonzellen, Mülleimer und so fort. Jeder erdenkliche Hintergrund in einem öffentlichen Raum kommt in Frage.

Sie arbeiten vor Ort oder bringen bereits im Atelier präparierte Materialien wie bemalte Leinwände oder Papierblätter mit, die dann in einen neuen Kontext gestellt werden, oder die Bedeutung von bereits vorhandenen Elementen nun den öffentlichen Raum hinterfragen oder einfach auf den Kopf stellen.  Dadurch regen sie zum Nachdenken an und durchbrechen gewohnte Wahrnehmungsmuster. Sie treiben Schabernack mit ihrem Umfeld, sie provozieren und polarisieren.

Der Hauptfeind heißt meistens Konsum! Ironischer Weise werden gerade die Werke von Street Art Künstlern und Graffitis vom Kommerz aufgegriffen, um Konsum-Ware einer jüngeren Zielgruppe schmackhaft zu machen.

Es ist ziemlich schwierig, eindeutig die Grenze zwischen Graffiti und Street Art zu ziehen. Doch ich finde, man sollte sich nicht den Genuss an der Arbeit der Künstler vom Zwang nach Differenzierung nehmen lassen. So im Sinne „Oh, das gefällt mir! Aber darf ich es schön finden? Ist es wirklich Street Art? Oder „bloß“ Graffiti?“ Überlasst derartiges Gerede ruhig den Snobs.

Erfreulicherweise sieht man immer mehr und immer wunderbarere Werke auf den Straßen Kölns. Allein ein Spaziergang in einem Viertel wie Ehrenfeld kann für den interessierten Betrachter ein Tag voller Entdeckungen werden.

Sowohl bei Street Art wie auch bei Graffitis, bedienen sich die Künstler meistens eines Pseudonyms. Da sie immer noch Gefahr laufen, dicke Geldstrafen aufgebrummt zu bekommen, werden wir ihre wirklichen Namen nicht so schnell erfahren. Einige haben es zu Weltruhm gebracht so wie Keith Haring, Harald Naegeli, Blek le Rat, Banksy und Klaus Paier und mein besonderer Favorit – Sam 3.
Schaut mal rein!
http://www.streetartutopia.com/?p=6692

Bis ganz bald — Ivan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*