my art bevor: 2007

G R I S C H A   S K R Y L E V

Von 2007 habe ich ein paar Bilder ausgesucht, die zwar in den Augen meiner Freunde absolut gelungen waren, in meinen Augen aber habe ich mein Ziel total verfehlt:

Bild 1  Vase mit Blumen

Grischa Skrylev, Vase mit Blumen
Grischa Skrylev, Vase mit Blumen

Die „Inspiration“ für dieses Bild kam von einem Kalender meiner Mutter.

Das Foto hat ihr so gut gefallen, dass ich beschloss, ihr eine Freude zu machen und gleichzeitig meine Experimente mit Acryl auszudehnen.

Wenn ich mir das Bild jetzt anschaue, sehe ich eine große Baustelle.

Bei meinen verzweifelten Anstrengungen, die Blüten saftig und intensiv wirken zu lassen, habe ich die Farbe so dick aufgetragen, dass man mein Bild fast für ein Relief halten könnte.


Bild 2 Angelina Jolie

Ooookey. Jetzt wird es hart. Eigentlich wollte ich dieses Portrait nicht zeigen, aber andererseits werdet ihr meine Entwicklung nicht so ganz nachvollziehen können, wenn ihr den Ausgangspunkt nicht kennt.

Grischa Skrylev, Angelina Jolie
Grischa Skrylev, Angelina Jolie

Also ich bin ein großer Fan von Miss Jolie. Sie hat ein unglaublich faszinierendes Gesicht – das ich so gar nicht getroffen habe.

Ich war sogar so blauäugig, dass ich nur unglaublich harte Bleistifte benutzt habe (4H).

Heute kann ich über meine Arbeitsweise von damals (ich habe mit dem linken Auge angefangen und das ganze Gesicht drumherum aufgebaut) nur schmunzeln.

Ich habe nicht mal Schatten gemalt, aus Angst, ich könnte dadurch die Darstellung ruinieren.

Totaler Quatsch! Aber so war’s nun mal.

Bild 3 Baikal

Grischa Skrylev, Baikal
Grischa Skrylev, Baikal

Das ist der Hund meiner Cousine, der leider schon seit 4 Jahren verstorben ist. Ich war damals ziemlich stolz auf das Bild, denn meine Cousine erkannte ihren Freund sofort wieder. Auch ich fand das Bild gelungen, sogar noch vom heutigen Standpunkt aus.

Irgendwie habe ich es geschafft, das liebenswerte Wesen des Tiers einzufangen.

Bei diesem Bild habe ich Bleistifte mit dem Härtegrad h4 bis b4 verwendet.

 

Bild 4 Fensterbild

Grischa Skrylev, Skizze Fensterbild
Grischa Skrylev, Skizze Fensterbild

Hierbei handelt es sich um die Aussicht unserer alten Wohnung.

Wie man sieht, ist das Ganze nicht gut konstruiert, aber das machte mir nichts aus, denn irgendwie hat mich die Stimmung viel mehr interessiert.

Es war ein langweiliger, verschlafener Nachmittag und es schien, als wäre die Zeit stehengeblieben.

Inzwischen hatte ich die ganz harten Bleistifte verbannt und benutzte die weichen b4.

 

Bild 5 Blaumeise

Grischa Skrylev, Blaumeise
Grischa Skrylev, Blaumeise

Der Vogel war einfach da und ich wollte etwas von seinem hektischen Wesen einfangen und vor allem wollte ich es mit der Darstellung der Federn aufnehmen.

Es hat mich zwar einiges an Geduld gekostet, aber mit dem Ergebnis war ich, damals, recht zufrieden.

Heute würde ich den armen Vogel allerdings ganz anders behandeln…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*